Samstag, 23. November 2019
Sonntag, 24. November 2019
Montag, 25. November 2019 – NEU
Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: 19:00 Uhr

TICKETS für den 23.11.19
TICKETS für den 24.11.19
Tickets kaufen für den 25.11.19 – Zusatzkonzert

ACHTUNG ! ZUSATZKONZERT wegen weiterhin großer Nachfrage am Montag, den 25. November 2019 !

Wolfgang Haffner ist ein bekannter Schlagzeuger und Komponist in der Musikwelt. Seine illustre Karriere startete mit 18, als er von Jazz-Legende Albert Mangelsdorff in dessen Band geholt wurde.

Die Liste der Musiker mit denen Wolfgang Haffner gespielt und aufgenommen hat, ist schier endlos: Chaka Khan, Al Jarreau, Pat Metheny, The Brecker Brothers, Ivan Lins, Jan Garbarek, Gregory Porter, Michael Franks, Roy Ayers, Bugge Wesseltoft, The Manhattan Transfer, Nils Petter Molvaer, The JB Horns, Esbjörn Svensson, Bob James, Mezzoforte, Lee Ritenour, Till Brönner, Joe Sample, Larry Carlton, Cassandra Wilson, Clark Terry, Johnny Griffin, Nils Landgren, Mike Stern, Chuck Loeb, Hildegard Knef, Konstantin Wecker, Die Fantastischen Vier, Xavier Naidoo, NDR Big Band, WDR Big Band, nur um ein paar zu nennen. Ausserdem arbeitet er auch mit einigen der bekanntesten Namen der elektronischen Musikszene, wie Ricardo Villalobos, Timo Maas & Nightmares on Wax.

Wolfgang Haffner ist auf über 400 Alben zu hören, er spielte weltweit auf den wichtigsten Internationalen Jazzfestivals und tourte in 100 Ländern, von Japan bis USA, von Südafrika bis Brasilen. Als Leader veröffentlichte er 16 Solo Alben, und machte sich auch einen Namen als Produzent für Bands wie Mezzoforte und den Sänger Max Mutzke.

2010 und 2018 erhielt er den ECHO Jazz Award, 2014 den Kulturpreis seiner Heimatstadt Nürnberg. Sein Album “Kind of Cool“ stieg bis auf Platz 1 in den Jazzcharts, und hielt sich außerdem 5 Wochen in den deutschen Popcharts. Jahr für Jahr tourt Haffner intensiv um die Welt.
Seine Spielweise und Musikalität am Drumset fesselt vom ersten bis zum letzten Takt.
Nach mehr als 25 Jahren ist Wolfgang Haffner nun auch wieder in Hameln zu Besuch – gleich zwei bzw. nunmehr sogar drei Abende, um dem hohen Andrang auf Tickets gerecht zu werden.
Großes im kleinen Club! Darauf freuen wir uns außerordentlich!

Besetzung:
Wolfgang Haffner (dr)
Alma Naidu (voc)
Simon Oslender (piano)
Jean-Philippe Wadle (b)

Der Pianist Simon Oslender ist 21 Jahre jung, aber die Liste der Großen mit denen er auf der Bühne gespielt oder im Studio aufgenommen ist schon jetzt lang – man sollte sich diesen Namen falls nicht schon geschehen unbedingt merken!

Gleiches gilt für die Sängerin Alma Naidu. Die Süddeutsche Zeitung schrieb im Mai 2019: „Im Oktober übernimmt sie (Anm.: Alma Naidu) beim Jazzfestival Ebersberg den Gesangspart in Ellingtons „Sacred Concert“, mit dem sie unlängst schon bei der Jazzwoche Burghausen glänzte; dort stieg sie auch bei den von Wolfgang Haffner geleiteten Sessions ein, und der Schlagzeug-Star war so von ihr beeindruckt, dass er sie im November zu seinem Auftritt auf Schloss Elmau holt. Daraus könnte sich mehr ergeben, genau wie jetzt aus ihrem Solo-Debüt in der Unterfahrt, das die Basis für ihr erstes Album sein soll.“

Komplettiert wird diese Super Group durch den renommierten deutschen Kontrabassisten Jean-Philippe Wadle.

Diese Konzerte werden ermöglicht durch eine freundliche Unterstützung der Sparkasse Hameln-Weserbergland.